Blaubeersahnetorte

Blaubeersahnetorte

Für besondere Gelegenheiten: eine Blaubeersahnetorte in Rohkostqualität! Natürlich schmeckt sie im Sommer mit frischen Blaubeeren am besten. Perfekt verbindet sich der Kakaogeschmack mit dem Kokosnussaroma und der veganen zartlila Blaubeercreme.
(mehr …)

Glutenfreier Lebkuchen mit Schokosplittern

Glutenfreier Lebkuchen mit Schokosplittern

Zeit für den Nachmittagstee mit Lebkuchen aus dem Morgenland.

Für 6 Personen                        Zubereitungszeit: 15 Min. Backzeit: 1 Stunde

Zutaten

50 g Kastanienmehl
50 g Reismehl
2 TL Backpulver
1 EL Pfeilwurzelmehl (wahlweise 10 g Maisstärke)
1 TL Lebkuchengewürz (Zimt, Sternanis, Fenchel, Kardamom, Ingwer, Nelken)
1 Prise Salz
25 g brauner Zucker
50 g weißes Mandelmus
2 EL Olivenöl
100 g flüssiger Honig
4 Tropfen Zitronenaroma oder
1 TL Zitronenabrieb einer unbehandelten Biozitrone
100 ml Reismilch oder andere pflanzliche Milch
2 EL Schokoladensplitter oder -chips (vegan)


Zubereitung

Ofen auf 150° C vorheizen.
In einer Schüssel die verschiedenen Mehle, Backpulver, Pfeilwurzelmehl, die Gewürze, Salz und Zucker verrühren. Mandelmus, Olivenöl, Honig, Zitronenabrieb und Reismilch dazugeben.
Alles gut vermengen, bevor man die Schokosplitter dazugibt. Den Teig in eine geölte Backform gießen und 1 Stunde backen.

 

Kichererbsen andalusischer Art

Kichererbsen andalusischer Art

Die geräucherte Paprika verleiht diesem Gericht einen südländischen Geschmack.

Für 2 Personen                        Zubereitungszeit: ½ Stunde

Zutaten

1 große Karotte
400 g Weißkraut
4 EL Olivenöl
Salz nach Geschmack
200 g gekochte Kichererbsen
Geräucherte Paprika nach Geschmack


Zubereitung

Das Gemüse waschen, die Karotten schneiden und das Weißkraut vierteln (oder noch kleiner schneiden). Das Gemüse kochen, dann Öl in einem Topf erhitzen und das gekochte Gemüse golden anbraten und salzen. Die Kichererbsen und Paprika dazugeben, umrühren und einige Minuten weiterziehen lassen.

 

Indische Laddus

Indische Laddus

Kirchererbsen als süße Verführung!

Für 6 Personen                        Zubereitungszeit: 30 Min., zuzüglich 1-2 Stunden Kühlzeit

Zutaten

150 g Butter
150 g Ghee
400 g Kichererbsenmehl
2 EL Kokosraspeln
4 EL gehackte Mandeln
1 EL gemahlener Kardamom
300 g Puderzucker oder fein gemahlener brauner Zucker


Zubereitung

Bei geringer Hitze Butter und Ghee in einem Topf mit dickem Boden schmelzen lassen. Das Kichererbsenmehl hinzufügen und ca. 15 Min. stetig rühren. Das Mehl sollte jetzt angeröstet sein und ein nussiges Aroma verströmen. Die Kokosflocken, die Mandeln und den gemahlenen Kardamom dazugeben. Weitere 2 Min. rösten, bis sich alle Zutaten gut miteinander vermischt haben. Dann den Topf vom Herd nehmen und den Puderzucker glatt hineinrühren. Mit einer Gabel prüfen, ob der Teig homogen und klumpenfrei ist. Dann ein paar Min. abkühlen lassen. Die Masse ca. 1,5 – 2 cm dick auf ein Backblech mit Backpapier streichen. 1-2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Dann in der gewünschten Größe und Form in Stücke schneiden. Mit Kokosraspeln oder Puderzucker dekorieren. Kann bis zu einer Woche im Kühlschrank aufbewahrt werden.